Quelle abgerufen um 15:23
tagesschau.de
"Nahost ganz nah": Der unfassbare Alltag in Gaza
Ein anderthalbjähriger Junge mit Hirntumor auf dem OP-Tisch - dann fällt der Strom aus. Das ist Alltag im Gaza-Streifen. Der Chefarzt der Neurochirurgie in Gaza-Stadt will trotzdem nicht nach Deutschland zurück. Warum, erzählt er Susanne Glass.
18.12.2017 09:48
"Afrika, Afrika": Black Metal in Soweto
Krach - so würden die meisten Bewohner des Johannesburger Townships Soweto die Musik von "Demogoroth Satanum" beschreiben. Für die Bandmitglieder ist die Musik eine Berufung. ARD-Korrespondent Thomas Denzel hat mit der ersten Black-Metal-Band Sowetos gejammt.
15.12.2017 16:31
"Nahost ganz nah": Jerusalem - eine hochkomplexe Stadt
Jerusalem ist für Gläubige dreier Weltreligionen heilig. Umso empfindlicher reagieren Juden, Muslime und Christen auf Entscheidungen, die die umstrittene Stadt betreffen. Susanne Glass sprach mit ihnen über ihr Verhältnis zu Jerusalem.
11.12.2017 14:30
"Afrika, Afrika": Zeitreise mit Prinzessinnen
Sie wollen Menschen für afrikanische Geschichte und Politik begeistern: Cartoonisten von der Elfenbeinküste. Zur ivorischen Presselandschaft gehören sie seit langem dazu. Auch, weil sie Probleme mit Humor aufarbeiten. Sabine Bohland hat sie besucht.
08.12.2017 10:11
"Böhmische Dörfer": Schlemmen für den guten Zweck
Handwerk aus Bayern, Würschtel aus Sachsen - auf dem deutschen Weihnachtsmarkt in Prag kann man wunderbar schlemmen und shoppen. Und damit Gutes tun: Denn die Organisatoren sammeln Zehntausende Euro für Bedürftige und soziale Projekte. Von Jürgen Osterhage.
06.12.2017 16:50
"Nahost ganz nah": Tel Aviv - Boomtown kurz vorm Kollaps
Tel Aviv gehört international zu den attraktivsten Boomtowns. Immer mehr Einwohner und Pendler, immer weniger Platz. Droht der heimlichen Hauptstadt Israels bald der Verkehrsinfarkt? Von Mike Lingenfelser.
04.12.2017 11:57
"Afrika, Afrika!": Der Nil, Heimat der Götter
Seit jeher glauben die Anwohner des Nils, dass in dem wilden Wasser die Flussgötter zu Hause sind. Bei Ehestreit oder Krankheit kommen die Menschen ans Ufer, um mit ihnen zu sprechen. Viele bitten um Zwillinge - oder um ein Auto. Sabine Bohland hat sich auch etwas gewünscht.
01.12.2017 07:03
Videoblog "Tudo Bem": "Destino Final" - das Schweigen brechen
Isolationshaft, Stromschläge, Folter - Argentiniens Geschichte wird bis heute überschattet von den Gräueltaten der Militärdiktatur. Angehörige fordern Aufklärung - insbesondere über die sogenannten Todesflüge, die "Destino Final". Michael Stocks sucht Spuren.
29.11.2017 13:00
Ulrich Adrian on Tour: Was für ein (Katzen-)Theater
Katzen, die Skateboard fahren, auf Seilen balancieren oder ein Schaukelpferd reiten: Das Moskauer Katzentheater ist weltweit einmalig. Ulrich Adrian hat die tierischen Artisten besucht - und sich sogar ein paar Tricks zeigen lassen.
28.11.2017 02:23
"Nahost ganz nah": Sehnsucht nach der anderen Seite
Darauf hatten die Menschen zehn Jahre lang gewartet: Nach der Einigung zwischen den verfeindeten Palästinensergruppen Fatah und Hamas konnten sie vom Gazastreifen nach Ägypten ausreisen. Doch die Freude währte nur kurz. Von Mike Lingenfelser.
27.11.2017 11:18
"Afrika, Afrika": Rhino-Horn entfernen, Wilderei verhindern
In Südafrika töten Wilderer jährlich Hunderte von Nashörnern, um ihr wertvolles Horn zu verkaufen. Um dagegen vorzugehen, nehmen Ärzte den Tieren ihr Horn so vorsichtig ab, dass es wieder nachwächst. Die Methode ist umstritten. Von Thomas Denzel.
24.11.2017 00:15
"Nahost ganz nah": Therapie für syrische Kriegskinder
Offiziell befinden sich Israel und Syrien im Kriegszustand. Dennoch holen israelische Ärzte regelmäßig traumatisierte und verwundete Kinder aus dem Bürgerkriegsland über die Grenze - um sie kostenlos zu behandeln. Susanne Glass hat eine Gruppe begleitet.
20.11.2017 09:33
"Afrika, Afrika": Kranke Algen durch Klimawandel?
Das Meer - für viele Frauen auf Sansibar bildet es eine wichtige Lebensgrundlage: Sie bauen dort Algen an, die sie dann in Form von Seifen oder Cremes verkaufen. Doch diese existenzielle Einnahmequelle ist nun gefährdet. Schuld soll der Klimawandel sein. Von Caroline Hoffmann.
17.11.2017 00:28
"Nahost ganz nah": Deutsche Kampfjets üben an Israels Himmel
Acht Nationen nehmen an Israels größter Luftwaffenübung "Blue Flag" teil - auch die Bundeswehr ist dabei. Das Besondere: Es ist das erste Mal, dass deutsche Kampfflieger hier aufsteigen. Von Mike Lingenfelser.
13.11.2017 05:27
"Afrika, Afrika": Karneval in der Elfenbeinküste
Bis auf die Temperaturen erinnert beim Karneval in Bonoua in der Elfenbeinküste fast alles an das Pendant in Köln: Bei der großen Parade inklusive Funkemariechen und Blaskapelle nehmen die Teilnehmer die Politik aufs Korn und feiern die Liebe. Von Sabine Bohland.
10.11.2017 05:02
"Nahost ganz nah": Gasos - alles, nur kein Zuckerwasser
Sprudel mit Fruchtsirup, in Israel als Gasos bekannt, war das Kultgetränk im Tel Aviv der 1920er-Jahre. Heute belebt Benny Briga in seinem kleinen Café die alte Tradition - und hat mit seinen Kreationen den Sirupmarkt komplett neu aufgemischt. Von Susanne Glass.
06.11.2017 02:41
Böhmische Dörfer: Wein aus dem Bierland Tschechien
Tschechien ist eigentlich das Bierland schlechthin. Doch auch das gibt es - tschechischen Wein und Weinberge, sogar mitten in der Hauptstadt Prag. Der Anbau hat hier eine lange Tradition. Jürgen Osterhage hat sich auf eine Weinprobe begeben.
04.11.2017 01:35
"Afrika, Afrika": Kampf gegen Kinderprostitution in Malawi
Mädchen mit älteren Männern zu verheiraten - lange Zeit schien das der einzige Ausweg aus der Armut. Doch gegen diese Art von Kinderprostitution lehnen sich Initiativen in Malawi erfolgreich auf. Von Thomas Denzel.
03.11.2017 10:27
"Nahost ganz nah": Mit maximaler Präzision gegen Terroristen
In Israel haben die Menschen sehr viel Erfahrungen mit Terroranschlägen. Eine spezielle Anti-Terroreinheit der israelischen Armee trainiert regelmäßig für den möglichen Einsatz gegen Geiselnehmer. ARD-Korrespondent Mike Lingenfelser war bei einer der Übungen dabei.
30.10.2017 12:17
"Tudo Bem": Mit dem Orchester aus der Favela
Klassik statt Samba - das ist "Camerata Laranjeiras". In dem Projekt spielen Favela-Jugendliche mit wohlhabenden Kindern in einem Orchester - initiiert von der deutschen Schule in Rio. Nun startet die ungewöhnliche Musikgruppe auf eine Tournee. Von Michael Stocks.
26.10.2017 10:56
Ulrich Adrian on Tour: Auf den Spuren Stalins
Ein Bunker unterhalb eines Fußballstadions: Der sowjetische Diktator Stalin ließ ihn 1941 als sicheren Zufluchtsort nahe Moskau bauen. Ulrich Adrian hat sich an Stalins Schreibtisch gesetzt, in seiner Literatur geblättert und sich ins Gästebuch eingetragen.
25.10.2017 11:59
Videoblog "Nord Nord Ost": Gentrifizierung auf Isländisch
Immer mehr Touristen entdecken Island, denn die Insel im hohen Norden bietet ungewöhnliche Urlaubsziele und viel unberührte Natur. Doch der Ansturm verteuert die Mieten und Grundstückspreise. Das hat Folgen für die Alteingesessenen, wie Clas Oliver Richter festgestellt hat.
24.10.2017 04:45
"Afrika, Afrika": Die Saphirschürfer von Madagaskar
Im Osten Madagaskars schürfen Zehntausende Menschen nach kostbaren Saphiren - immer illegal und ohne Sicherheitsvorkehrungen. Auch Regierungsmitglieder sollen ihre Finger im Spiel haben. Sabine Bohland konnte erstmals dort drehen - jedoch erst nach einem Zwei-Tages-Marsch.
20.10.2017 04:31
Böhmische Dörfer: Druckkunst made in Tschechien
Lange waren Länder der böhmischen Krone bekannt für ihre Papiermanufakturen und hochwertige Druckereien. Ein kleines tschechisches Familienunternehmen lässt diese alte Kunst wieder aufleben. Zu den Kunden gehört auch das britische Königshaus. Von Jürgen Osterhage.
19.10.2017 11:43
Videoblog aus Wien: "Kein Wahlkampf - sondern echter Dreck"
Dass man den Gegner im Wahlkampf nicht mit Samthandschuhen anfasst, ist klar. Doch was Österreich in den vergangenen Wochen erlebt hat, war von besonderer Qualität: "Dirty Campaigning" lautet das Schlagwort. Und warum gerade in Österreich? Till Rüger geht dieser Frage nach.
13.10.2017 15:42
"Afrika, Afrika": Wenn 30 Schilling der ganze Umsatz sind
In Kenia ist es normal, dass die Wirtschaft lahmt, wenn gewählt wird. Doch das Tauziehen um die Wahl zieht sich nun schon ziemlich lange hin. Oft gibt es Demonstrationen. An solchen Tagen sind Straßenhändler schon froh, wenn wenigsten ein Polizist etwas kauft. Von Caroline Hoffmann.
13.10.2017 00:38
"Afrika, Afrika": In Kenia mieten sie Hunde
Spätnachmittags fahren seltsame Autos durch Kenias Hauptstadt Nairobi - sie bringen Hunde zu ihrem Job. Die Tiere können gemietet werden und haben ein intensives Training hinter sich. Von Sabine Bohland.
06.10.2017 06:19
"Tudo Bem": Dilma Rousseff im Interview
Bereits mehr als ein Jahr ist es her, dass die damalige brasilianische Präsidentin Rousseff des Amtes enthoben wurde. Im Interview verteidigt sie sich gegen Korruptionsvorwürfe und beschreibt, was aus ihrer Sicht derzeit falsch läuft in ihrem Land.
03.10.2017 20:11
In der Grabhöhle des Homo naledi
In der Rising-Star-Höhle nahe Johannesburg in Südafrika untersuchen Wissenschaftler den Fundort des Homo naledi - einer erst vor kurzem entdeckten Frühmenschenart. Die Forscher meinen, dass der Naledi-Mensch dem modernen Menschen im Verhalten schon erstaunlich ähnlich war. Von Thomas Denzel.
30.09.2017 11:21
Böhmische Dörfer: Lang, länger, Böhmerland
Mit fast 3,20 Metern Länge ist die Böhmerland das längste Serienmotorrad der Welt. Etwa 3000 Stück wurden von 1925 bis 1939 gebaut. In dieser Zeit ist auch Karel Horky geboren - zur Böhmerland hat er eine ganz besondere Beziehung. Von Jürgen Osterhage.
27.09.2017 20:37
Ulrich Adrian on Tour: Kinder an die Bahn
Schaffner, Weichensteller oder Lokführer - ganz gängige Berufe bei der Bahn. Aber schon mit elf Jahren? Bei der Kindereisenbahn in Moskau geht das. Und wer lange genug dabei ist, kann sein Hobby später zum Beruf machen. Ulrich Adrian ist mitgefahren.
26.09.2017 21:13
Videoblog "Nord Nord Ost": Ausgezeichnete Widerstandskämpfer
In diesen Wochen schaut die Welt auf Stockholm: Zu Beginn der "Nobelpreis-Saison" wurde der Alternative Nobelpreis vergeben. Er ging an Menschen, die die Welt ein bisschen besser machen wollen. Clas Oliver Richter stellt sie vor.
26.09.2017 16:17
"Afrika, Afrika!": Spurensuche - gefangen auf St. Helena
Wer St. Helena hört, denkt schnell an Napoleon Bonaparte. Er verbrachte die letzten Jahre dort in einem Luxusgefängnis und jammerte ständig. Was kaum einer weiß: Auch südafrikanische Soldaten und Krieger wurden als Gefangene auf die Insel verbannt. Von Thomas Denzel.
22.09.2017 12:44
"Dilli, Dilli": Das Wagenfest - Friede, Freude, Fanatismus
In Puri in der indischen Region Odisha feiern Hunderttausende Hindus das Wagenfest zu Ehren des Gottes Jagannath. Sie betonen ihre Friedfertigkeit. Viele Christen in der Region haben dennoch Angst, ihren Glauben zu bezeugen. Von Markus Spieker.
21.09.2017 17:19
"Tudo Bem": Wasser für den Slum - aus Nebel
In Lima haben etwa zwei Millionen Menschen keinen direkten Zugang zu Trinkwasser. Mit sogenannten Nebelfängern, großen in der Landschaft aufgestellten Segeln, gewinnen Slumbewohner Wasser. Die Idee ist simpel - und funktioniert. Von Michael Stocks.
16.09.2017 02:55
"Afrika, Afrika!": Alter Baum, neues Superfood
Der Baobab ist bereits einer der bekanntesten Bäume Kenias. Nun hat er neues Interesse an sich geweckt - denn obwohl er trocken und verdorren aussehen mag, beinhaltet er besonders viele Nährstoffe und Vitamine und wird somit zum Superfood. Caroline Hoffmann hat es getestet.
15.09.2017 16:07
"Afrika, Afrika!": Die Waschmänner von Abidjan
Waschen ist Frauensache? In Abidjan an der Elfenbeinküste nicht. Im Fluss waschen hier ausschließlich Männer - mithilfe von Autoreifen und schweren Steinen. Und die Frauen? Sie verkaufen ihnen Seife und Aufputschmittel. Von Sabine Bohland.
08.09.2017 06:48
Böhmische Dörfer: Hohe Tatra - Vielseitig und verlockend
Atemberaubende Natur, historische Architektur und eine schmackhafte Küche - das ist die Hohe Tatra in der Slowakei. Auch Kraftsportler kommen auf ihre Kosten: Beim "Sherparennen" mit 100 Kilogramm Gepäck. Jürgen Osterhage war dort.
06.09.2017 21:11
"Afrika, Afrika!": Einzigartige Natur auf St. Helena
St. Helena ist eine der abgeschiedensten Inseln der Welt. Alles was hier wächst, wurde vom Meer angespült und manche der Lebensformen hier sind anderswo längst ausgestorben. Ein Grund, weshalb St. Helena auch die Galapagosinsel des Südatlantik genannt wird. Von Thomas Denzel.
01.09.2017 11:47
"Warschauer Notizen": Hulk aus 38.000 Muttern
Luxuskarossen, tonnenschwere Skultpuren, ein Hulk aus 38.000 Muttern - allesamt aus Altmetall gefertigt. Das gibt es in einer Galerie bei Warschau zu bewundern. Griet von Petersdorff hat sie besucht und erfahren, dass ein Schrott-Lamborghini genauso teuer ist wie ein echter.
Impressum: Bernard Henter, Niederstr. 40, 47877 Willich, Tel. +49-2154-6238     Kontaktformular   2017-12-18 15:23