Quelle abgerufen um 12:07
Versicherer sehen Hunderttausende Adressen von Hochwasser bedroht
Einer Untersuchung zufolge sind Hunderttausende Anschriften in Deutschland durch Hochwasser gefährdet. Der Verband der Versicherer fordert daher mehr Maßnahmen von der Politik - unter anderem einen Neubaustopp in bedrohten Gebieten.
Die Erkennungsmelodie der CDU
Anfang Mai soll es auf dem CDU-Parteitag in Berlin beschlossen werden: das neue Grundsatzprogramm der CDU. Die Partei erhofft sich davon mehr Klarheit in ihrem Kurs, das Stück birgt aber auch Raum für ein paar schiefe Töne. Von Sabine Henkel.
Ukraine-Liveblog: ++ Menschenrechtsaktivist Orlow muss in Haft ++
Der Menschenrechtler Orlow ist wegen "Diskreditierung der russischen Truppen" zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Russland hat ukrainische Soldaten daran gehindert, den Dnipro zu überqueren. Alle Entwicklungen im Liveblog.
Ehemalige RAF-Terroristin Daniela Klette festgenommen
Bis zur Auflösung 1998 tötete die RAF 34 Menschen - und noch immer verstecken sich einige Ex-Terroristen. Nun konnte laut Staatsanwaltschaft die untergetauchte Daniela Klette in Berlin festgenommen werden.
Wegen Geiselnahme: Weitere sieben Jahre Haft für Halle-Attentäter
Der Mann, der 2019 den Anschlag auf die Synagoge in Halle verübte, ist zu weiteren sieben Jahren Haft verurteilt worden. In Magdeburg stand Stephan B. wegen Geiselnahme während eines Fluchtversuchs vor Gericht.
Reaktionen auf Vorstoß Macrons: "Es ist überhaupt kein Thema"
Macron erntet Unverständnis: In Deutschland stoßen Aussagen zum Einsatz westlicher Bodentruppen in der Ukraine auf klare Ablehnung - sowohl in der Ampel-Koalition als auch in der Opposition.
Die Grünen-Fraktion stimmt sich in Leipzig auf das Wahljahr ein
Die Grünen-Fraktion stimmt sich bei einer Klausur in Leipzig auf das Wahljahr ein. Und bringt viel Ballast aus Berlin mit, der die Tagung mit Habeck, Baerbock und Paus überschatten könnte. Von Oliver Neuroth.
Peru ruft wegen gestiegener Zahl von Dengue-Infektionen Gesundheitsnotstand aus
Das Dengue-Virus wird durch Mücken übertragen und kommt vor allem in Tropen und Subtropen vor - wie in Peru. In dem südamerikanischen Land steigen die Infektionszahlen. Die Regierung ist besorgt.
Radio Free Asia: Massenfestnahmen nach Protesten in Tibet
In Tibet sollen nach Berichten des Senders Radio Free Asia nach Protesten mehr als 1.000 Menschen festgenommen, verhört und einige geschlagen worden sein. Auslöser der Proteste ist offenbar ein geplanter Staudamm. Von Eva Lamby-Schmitt.
"Wirtschaftsweise" Grimm in Siemens-Energy-Aufsichtsrat berufen
Die Ökonomin und Regierungsberaterin Veronika Grimm ist trotz erheblicher Kritik von Kollegen in den Aufsichtsrat von Siemens Energy gewählt worden. Der frühere Mutterkonzern stimmte gegen die Energieexpertin.
Lage der Krimtataren: "Tiefe Spuren" von zehn Jahren Besatzung
Die völkerrechtswidrige Annexion der Krim vor zehn Jahren veränderte auch das Leben der Krimtataren massiv. Viele verließen seither ihre Heimat, wurden enteignet oder in Gefängnisse gesteckt. Heute sehen sie ihre Kultur bedroht. Von B. Virnich.
Eigentümer befürchten hohe Kosten bei neu berechneter Grundsteuer
Die Unsicherheit wegen der neuen Berechnung der Grundsteuer ist hoch. In diesem Jahr sollen die finalen Bescheide versandt werden. Für manche Eigentümer könnten die Kosten massiv steigen. Von Kim Lucia Ruoff.  
Nahost-Liveblog: ++ Biden deutet Kampfpause über Ramadan an ++
US-Präsident Biden hat die Bereitschaft Israels zu einer Kampfpause im Gazastreifen während des Ramadan öffentlich gemacht. Das US-Militär hat erneut Waffen der Huthi-Miliz zerstört. Alle Entwicklungen im Liveblog.
Özdemir zur Ampelkoalition: "Wir streiten uns wie die Kesselflicker"
Nach zwei Jahren in der Bundesregierung zieht Agrarminister Özdemir ein gemischtes Fazit: Die Ampel habe Fehler gemacht, doch die Bilanz sei passabel. Das drohe durch die Streitereien allerdings unterzugehen.
Anschlag in Saarlouis 1991: Die Aufklärung dauert an
Im September 1991 starb der Asylbewerber Samuel Yeboah nach einem Brandanschlag auf ein Asylbewerberheim in Saarlouis. Nach einer ersten Verurteilung im Herbst muss sich nun ein zweiter Mann vor Gericht verantworten. Von C. Kehlbach.
Schweden und die NATO: "In der Ostsee sind wir die Experten"
Schwedens Beitritt zur NATO verändert die militärischen Verhältnisse in Nordeuropa und insbesondere im Ostseeraum. Was genau trägt das Land künftig zur NATO bei - und wer profitiert im Bündnis davon? Von J. Wäschenbach.
US-Präsident bei Vorwahlen unter Druck: "Lasst Biden fallen!"
Für US-Präsident Biden sollten die heutigen Michigan-Vorwahlen eine Formsache sein. Doch die Stimmung ist schlecht. Dort leben Hunderttausende Muslime und arabischstämmige Amerikaner. Und sie hadern mit ihm. Von K. Brand.
Macron schließt Einsatz von Bodentruppen in Ukraine nicht aus
Bei einer Hilfskonferenz in Paris haben über 20 Länder mehr und schnellere Hilfe für die Ukraine beschlossen. Auch der Einsatz von westlichen Bodentruppen wird inzwischen nicht mehr ausgeschlossen.
Analyse: Was tun gegen Antisemitismus im Kulturbetrieb?
Antisemitismus im Kulturbetrieb ist kein neues Phänomen. Jetzt sorgen Aussagen zu Israel und dem Gaza-Krieg bei der Berlinale für Empörung. In der Kritik steht auch Kulturstaatsministerin Roth. Von Lissy Kaufmann.
Volksbühnen-Intendant René Pollesch mit 61 Jahren gestorben
Der seit 2021 amtierende Intendant der Berliner Volksbühne, René Pollesch, ist mit 61 Jahren gestorben. Das gab das Theater am Abend bekannt. Pollesch war zudem Autor und Regisseur zahlreicher Theaterstücke.
Nahost-Liveblog: ++ Militär entdeckt zehn Kilometer langen Tunnel ++
Das israelische Militär hat eigenen Angaben zufolge einen Tunnel zwischen dem zentralen Gazastreifen und-Gaza Stadt entdeckt. Außenministerin Baerbock hat Israel erneut zur Achtung des Völkerrechts aufgerufen. Der Liveblog vom Montag zum Nachlesen.
Sulyok zum neuen Staatspräsidenten Ungarns gewählt
Ungarns Parlament hat ein neues Staatsoberhaupt gewählt: den Verfassungsrichter Tamas Sulyok. Seine Vorgängerin war zurückgetreten, weil sie einen Mann begnadigt hatte, der in einen Fall von sexualisierter Gewalt gegen Kinder verwickelt war.
Nach Ungarns Ja zu NATO-Beitritt: Schweden atmet auf
Auf dem langen Weg zur NATO-Mitgliedschaft ist Schweden endlich am Ziel - mit dem Ja Ungarns fehlen nun nur noch Formalitäten. Schwedens Regierungschef Kristersson war die Erleichterung deutlich anzumerken. Von Julia Wäschenbach.
Unerfüllter Kinderwunsch: Wenn Chlamydien unfruchtbar machen
Nur jeder Zehnte in Deutschland kennt Chlamydien. Dabei ist die sexuell übertragbare Infektion weit verbreitet - sie wird von Betroffenen aber oft nicht bemerkt. Das kann schwere Folgen haben. Von Imke Wrage.
Ukraine-Liveblog: ++ Macron drängt auf mehr Hilfen für Ukraine ++
Frankreichs Präsident Macron wirbt für mehr Waffen und mehr Mittel für die Ukraine. Polens Regierungschef Tusk hat die Slowakei und Ungarn aufgefordert, ihren Widerstand gegen Militärhilfe für die Ukraine aufzugeben. Der Liveblog vom Montag zum Nachlesen.
UN-Menschenrechtsrat: "Jedes Leben zählt gleich viel"
Krieg, Gewalt und Elend standen zur Auftaktsitzung des UN-Menschenrechtsrats im Mittelpunkt. Außenministerin Baerbock warb um Hilfen für die Ukraine - und richtete mahnende Worte an die israelische Regierung. Von Kathrin Hondl.
Wie BYD den europäischen Markt für E-Autos erobern will
Es ist eine Kampfansage, um den europäischen Markt zu erobern: BYD, der chinesische Weltmarktführer, schickt seine E-Autos nun mit einem eigenen Frachter direkt nach Deutschland. Die Branche hofft auf Schützenhilfe aus Brüssel.
Keine Cholera auf Kreuzfahrtschiff vor Mauritius
Nach einem Cholera-Verdacht auf der "Norwegian Dawn" haben die mauritischen Behörden Entwarnung gegeben. Passagiere an Bord dürfen das Schiff demnach am Dienstagmorgen verlassen.
Ratsvorsitzende der evangelischen Kirche warnt vor Wahl der AfD
Die EKD-Ratsvorsitzende Fehrs hat sich gegen eine Wahl der AfD ausgesprochen. Als Grund nannte sie unter anderem die Gefahr für die Demokratie. Auch die katholischen Bischöfe positionierten sich bereits klar.
Ungarisches Parlament stimmt für NATO-Beitritt Schwedens
Nach langer Blockade hat Ungarns Parlament dem NATO-Beitritt Schwedens zugestimmt - damit steht der Aufnahme der Skandinavier in das Verteidigungsbündnis nichts mehr im Weg. Dort ist man erleichtert über das Votum aus Budapest.
Scholz begründet Nein zu "Taurus"-Lieferung an Ukraine
Für die Verteidigung gegen Russland wird die Ukraine weiterhin keine deutschen "Taurus"-Marschflugkörper bekommen. Bundeskanzler Scholz erteilte der Lieferung eine Absage. Das Risiko, dass Deutschland Kriegspartei würde, sei zu groß.
Burkina Faso: Mehrere Tote nach Angriffen auf Kirche und Moschee
Bei Angriffen auf eine Kirche und eine Moschee in Burkina Faso sind zahlreiche Menschen getötet worden. Ob es einen Zusammenhang gibt, ist noch unklar. Dem Sicherheitsapparat zufolge wurden mehr als 100 Dschihadisten "neutralisiert".
Ein Jahr nach Bootsunglück vor Italien bleibt die Frage der Schuld
Mehr als 90 Migranten sind bei einem Bootsunglück vor der Küste Italiens vor einem Jahr gestorben. Gegen Mitarbeiter der Küstenwache wird bereits ermittelt. Aber auch der Regierung wird eine Mitschuld vorgeworfen. Von Jörg Seisselberg.
Nawalny-Team berichtet von Plan zum Gefangenenaustausch
Kremlkritiker Nawalny sollte bei einem Gefangenenaustausch freikommen: Das berichtet sein Team in einem auf YouTube veröffentlichten Video. Demnach waren die Verhandlungen zum Austausch gegen den "Tiergartenmörder" weit fortgeschritten.
Befragung von Eltern: Mütter übernehmen Großteil der Kinderbetreuung
Die meisten Paare sind sich einig: Die Arbeit im Alltag gehört gerecht verteilt. Wenn es aber um Kinderbetreuung geht, kümmern sich laut einer Befragung der Hans-Böckler-Stiftung vor allem die Mütter. Väter sehen das allerdings oft anders.
Treffen der EU-Agrarminister: "Feldarbeit statt Papierarbeit"
Pestizide und Flächennutzung: Die EU ist den Bauern bereits entgegengekommen. Minister Özdemir will zudem Bürokratie abbauen. Das Treffen mit seinen Amtskollegen wird dennoch von Protesten begleitet. Von Paul Vorreiter.
FAQ: Werden durch die hohen Kakaopreise die Osterhasen teurer?
Ernteausfälle und ein sinkendes Angebot treiben die weltweiten Kakaopreise von einem Rekord zum nächsten. Das könnten auch die Liebhaber von Schokolade hierzulande zu spüren bekommen. Werden die Osterhasen jetzt teurer?
Mongolei: Hunderttausende Herdentiere verenden im Extremwinter
Die Mongolei hat mit den Folgen von Schnee- und Eiskatastrophen zu kämpfen. Mehr als anderthalb Millionen Herdentiere starben bereits in diesem Winter. Durch das extreme Wetter findet das Vieh kein Futter mehr.
Impressum: Bernard Henter, Am Flugfeld 33, 40489 Düsseldorf, Tel. +49-211-404113     Kontaktformular   2024-02-27 12:07