Quelle abgerufen um 19:30
Warum ein Jungwinzer den Familienbetrieb zur Genossenschaft machte
Um sein Familienweingut zu retten, geht ein Bio-Winzer in der Pfalz einen radikalen Schritt: Er wandelt seinen Betrieb in eine sich selbst gehörende Genossenschaft um. Könnte das Modell Schule machen? Von Oliver Bemelmann.
EU-Militärhilfe für die Ukraine - trotz Ungarns Blockade
Die EU leistet weitere Militärhilfe für die Ukraine - mit einem Trick. Denn Ungarn weigert sich, den Hilfen zuzustimmen. Aber das war nur ein Tagesordnungspunkt beim Treffen der EU-Außenminister in Luxemburg. Von S. Fritz.
Industrie fordert mehr Investitionen ohne Mehrausgaben
Die deutsche Industrie will die Wirtschaft wieder ankurbeln. Dazu brauche es mehr Investitionen - und den "Mut der Bundesregierung zu unbequemen Entscheidungen" beim Haushalt. Kanzler Scholz zeigte sich offen, "noch eine Schippe draufzulegen".
Ukraine-Liveblog: ++ Ukraine meldet Tote bei russischen Angriffen ++
Bei russischen Angriffen im Osten des Landes und in Odessa sind laut ukrainischen Angaben mindestens neun Menschen getötet worden. Die EU hat neue Sanktionen gegen Russland beschlossen. Die Entwicklungen im Liveblog.
Fördergeld-Affäre im Bildungsministerium: Weitere Mails aufgetaucht
In der Fördergeld-Affäre liegen Panorama und FragDenStaat weitere Mailverläufe aus dem Bildungsministerium vor. Demnach wurden dort offenbar Namenslisten mit Hochschullehrenden erstellt, die nicht auf derselben politischen Linie sind. 
Staatsanwaltschaft bestätigt Erpressung der Schumacher-Familie
Zwei Männer sollen versucht haben, die Familie des früheren Formel-1-Weltmeisters Schumachers zu erpressen. Sie sitzen in Untersuchungshaft. Die Staatsanwaltschaft gab nun Details zu den Ermittlungen bekannt.
Nordkorea schickt erneut Müllballons in Richtung Süden
Nordkorea hat nach Darstellung der südkoreanischen Armee weitere Ballons in Richtung des südlichen Nachbarn geschickt. Sie seien wahrscheinlich wieder mit Müll gefüllt.
Cum-Ex: Wie steht es um die Aufarbeitung?
Experten sprechen vom vermutlich "größten Steuerraub der Nachkriegsgeschichte". Doch die Vorgänge rund um die illegalen Cum-Ex-Geschäfte sind bei weitem noch nicht aufgeklärt. Von Detlev Landmesser.
Schuldenbremse dominiert Haushaltsverhandlungen für 2025
Die Haushaltsberatungen der Ampel laufen - begleitet von einer Debatte um das alte Reizthema Schuldenbremse. Anders als der FDP-Finanzminister beharrt die SPD auf Ausnahmen. Der BDI empfiehlt Investitionen.
Wettskandal der Tories belastet den Wahlkampf von Premier Sunaks
Die Umfragewerte für die Tories waren bereits im Keller. Nun macht ein Skandal die Lage für die britische Regierungspartei noch schwieriger. Mehrere Konservative hatten auf den Wahltermin gewettet - noch vor dessen Verkündung. Von C. Prössl.
Warum Merz vor den Landtagswahlen neue Töne zur Ukraine anschlägt
Der CDU-Chef ändert seinen Ukraine-Kurs - keine drei Monate vor den Landtagswahlen in Thüringen, Sachsen und Brandenburg. Merz will seiner Partei so Stimmen sichern und "Verständnis" beweisen. Von Thomas Vorreyer.
Kenias Generation Z begehrt gegen Steuerpläne auf
Es sind unruhige Tage in Kenia: Junge Erwachsene ziehen im ganzen Land gegen Präsident Ruto und seine Wirtschaftspolitik auf die Straßen. Erste Erfolge gibt es schon. Doch die Proteste gehen weiter. Von Thilko Gläßgen.
Was macht die Wagner-Gruppe ein Jahr nach dem Aufstand?
Vor einem Jahr zettelte Prigoschin, der Chef der russischen Privatarmee Wagner, einen Aufstand gegen Moskau an. 24 Stunden lang hielt er das Land in Atem. Was ist aus der Gruppe geworden? Von B. Blaschke.
Nahost-Liveblog: ++ Berlin will Konsequenzen nach Dschenin-Einsatz ++
Die Bundesregierung hat den Umgang israelischer Soldaten mit einem festgenommenen Mann in Dschenin verurteilt und Konsequenzen gefordert. Die Huthi haben Schiffe im Roten Meer und im Indischen Ozean angegriffen. Die Entwicklungen im Liveblog.
Insolvenzen erreichen höchsten Stand seit 2016
Im ersten Halbjahr dieses Jahres hat es so viele Insolvenzen gegeben wie seit fast zehn Jahren nicht mehr. Auch Privatleute sind öfter betroffen. Arbeitsplätze sind durch die Insolvenzen nicht zwangsläufig in Gefahr.
Cum-Ex-Prozess gegen Olearius aus Gesundheitsgründen eingestellt
Christian Olearius ist eine der bekanntesten Figuren im Cum-Ex-Komplex. Nach einem Dreivierteljahr darf der Hamburger Ex-Bankier die Anklagebank verlassen - wegen seiner Gesundheit. Die Schuldfrage bleibt offen.
Neues Organspendesystem soll mehr Spender bringen
Obwohl ein ähnlicher Vorschlag 2020 scheiterte, setzt eine Gruppe Abgeordneter nun wieder auf die Widerspruchsregelung bei der Organspende. Dieses Mal sind sie zuversichtlich, dass es eine Mehrheit gibt. Von D. K. Mäurer.
Behörden rufen nach Angriff Ausnahmezustand in Sewastopol aus
Für Sewastopol auf der von Russland besetzten Krim ist der Ausnahmezustand verhängt worden. Zuvor hatte es Raketenangriffe gegeben. Der Kreml sieht eine Beteiligung der USA, diese weisen das zurück.
Wie viele ukrainische Geflüchtete in Deutschland aktuell arbeiten
CSU-Landesgruppenchef Dobrindt fordert, Ukrainer ohne Arbeit in Deutschland zurück in ihre Heimat zu schicken. Viele andere Politiker weisen das zurück. Wie viele Ukrainer arbeiten aktuell - und wie ist das rechtlich geregelt? Ein Überblick.
Warum die Stimmung im Mittelstand vielerorts schlecht ist
In Berlin hält der Industrieverband BDI sein alljährliches Spitzentreffen ab - ein routiniertes Programm mit Gästen wie Kanzler Scholz und Oppositionschef Merz. Vor Ort im Mittelstand ist die Stimmung oft schlecht. Von Axel John.
Zweiter Prozess gegen Höcke wegen NS-Parole in Halle gestartet
Vor dem Landgericht Halle hat ein weiterer Prozess gegen Thüringens AfD-Chef Höcke begonnen. Es geht erneut um die Verwendung einer verbotenen NS-Parole. Im Mai war er bereits zu einer Geldstrafe verurteilt worden.
ifo-Geschäftsklima trübt sich überraschend ein
Ein "EM-Effekt" ist in der deutschen Wirtschaft noch kaum spürbar. Viele Unternehmen beurteilen ihre Aussichten ungünstiger als zuletzt, wie die aktuelle Umfrage des ifo-Instituts zeigt.
EU-Kommission leitet Verfahren gegen Apple ein
Die EU-Kommission wirft Apple vor, mit seinem App Store gegen Wettbewerbsregeln zu verstoßen. Sie leitete eine Untersuchung ein. Auf den US-Konzern könnten Strafen in Milliardenhöhe zukommen.
Warum Selenskyj weiterhin legitimer Präsident der Ukraine ist
Prorussische Accounts behaupten, Selenskyj sei nicht mehr rechtmäßiger Präsident der Ukraine. Seine reguläre Amtszeit wäre zwar vorbei, doch im Krieg gelten international anerkannte andere Regeln - auch in Deutschland. Von E. Kagermeier.
Deutsche Winzer: Welche Rebsorten am häufigsten angebaut werden
Die Deutschen trinken gerne Weißwein - das macht sich auch auf den Anbauflächen der Winzer bemerkbar. Fast ein Viertel der Weinberge entfällt dabei auf die klassische deutsche Rebsorte.
AfD will Rauswurf aus ID-Partei zuvorkommen
Die Querelen um den Europa-Spitzenkandidaten Krah hat die AfD bereits die Zugehörigkeit zur ID-Fraktion im EU-Parlament gekostet. Nun will die AfD mit der europäischen Partei ganz brechen. Von Martin Schmidt.
Offenbar 20 Tote bei Fabrikbrand in Südkorea
Bei einem Großbrand in einer Batteriefabrik in Südkorea sind nach Medienberichten mindestens 20 Menschen ums Leben gekommen. Warum das Feuer ausgebrochen ist, ist noch unklar.
Unwetter: Mehrere Wasserkraftwerke in der Schweiz abgestellt
Bei den heftigen Unwettern in der Schweiz sind mehrere Wasserkraftwerke beschädigt worden. Sechs wurden nun vorsorglich abgestellt. Die Suche nach zwei Vermissten geht weiter.
Höcke erneut wegen NS-Parole vor Gericht
Vor dem Landgericht Halle beginnt ein weiterer Prozess gegen Thüringens AfD-Chef Höcke. Auch dieses Mal geht es um die Verwendung einer verbotenen Losung der nationalsozialistischen Sturmabteilung (SA). Im Mai war Höcke bereits verurteilt worden.
Brief an Kanzler: Vereine sehen Arbeit gegen Rechtsextremismus bedroht
Weil sie ihr Engagement für die Demokratie in Gefahr sehen, haben zahlreiche Vereine und Stiftungen den Bundeskanzler um Hilfe gebeten. Hintergrund ist die Gesetzeslage zur Gemeinnützigkeit, die offenbar die AfD zu nutzen weiß.
Rekrutierung in der Ukraine: "Einer muss es ja machen"
Sie machen einen der unbeliebtesten Job in der Ukraine: Mitarbeiter des Einberufungsamtes rekrutieren auf offener Straße. Tauchen sie auf, wird es leerer. Für die Angst zeigen sie Verständnis. Denn: "Niemand will sterben." Von Rebecca Barth.
Herz-Reha: Nützlich, aber zu selten genutzt
Ob nach Herzinfarkt, Herzklappen-OP oder bei einer Herzschwäche: Eine Reha kann zu mehr Belastbarkeit im Alltag beitragen und sogar die Sterblichkeit der Betroffenen reduzieren. Trotzdem wird sie selten genutzt. Von N. Becker.
11KM-Podcast: HIV - Eine Geschichte des Überlebens
Menschen starben an einer mysteriösen Krankheit: In den 1980er-Jahren kannte zunächst niemand die Ursache. Heute ist mehr über die Krankheit bekannt - heilbar ist sie immer noch nicht. 11KM über den Kampf gegen AIDS.
Gruppe im Bundestag will Widerspruchsregelung bei Organspende
Eine fraktionsübergreifende Gruppe von Bundestagsabgeordneten will erneut die Widerspruchsregelung bei der Organspende vorantreiben. Kritiker jedoch zweifeln an der Verfassungsmäßigkeit: "Wer schweigt, stimmt nicht automatisch zu."
Nordmazedonien: Parlament billigt neue Mitte-rechts-Regierung
Nordmazedonien wird künftig von einer Mitte-rechts-Koalition unter Hristijan Mickoski regiert. An einem möglichen EU-Beitritt möchte der neue Ministerpräsident festhalten, den Namen seines Landes will er allerdings gern wieder ändern.
Saudi-Arabien bestätigt mehr als 1.300 Hitzetote bei Pilgerfahrt Hadsch
Mit Temperaturen von teils mehr als 50 Grad hat der diesjährige Hadsch viele Opfer unter den Pilgern gefordert. Medien berichteten bereits von Hunderten Toten. Nun bestätigte der saudische Gesundheitsminister mehr als 1.300 Todesopfer.
Deutschland holt mit 1:1 gegen Schweiz EM-Gruppensieg
Die deutsche Nationalmannschaft hat sich bei der Fußball-EM den Gruppensieg gesichert. In der Nachspielzeit traf Stürmer Niclas Füllkrug zum 1:1. Der Gegner für das Achtelfinale ist noch offen.
Nahost-Liveblog: ++ Netanyahu kündigt Ende intensiver Kämpfe an ++
Laut Israels Regierungschef Netanyahu steht die Phase intensiver Kämpfe gegen die Hamas kurz vor dem Ende. Israels Oberstes Gericht forderte Aufklärung über die Zustände in einem Gefangenenlager für Palästinenser. Die Entwicklungen vom Sonntag zum Nachlesen.
Russland meldet mehrere Tote bei Angriff auf Krim
Bei einem Raketenangriff auf der Halbinsel Krim sind nach russischen Angaben vier Menschen getötet worden. Russland sieht außer der Ukraine ein zweites Land in der Verantwortung dafür. Neben der Krim wurden noch weitere Orte beschossen.
Impressum: Bernard Henter, Am Flugfeld 33, 40489 Düsseldorf, Tel. +49-211-404113     Kontaktformular   2024-06-24 19:30