Quelle abgerufen um 09:40
Aktuelle Nachrichten, Kommentare, Analysen und Hintergrundberichte aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Wissen, Kultur und Sport lesen Sie auf ZEIT ONLINE. Aktuelle Nachrichten, Kommentare, Analysen und Hintergrundberichte aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Wissen, Kultur und Sport lesen Sie auf ZEIT.de. Aktuelle Nachrichten, Kommentare, Analysen und Hintergrundberichte aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Wissen, Kultur und Sport lesen Sie bei der ZEIT. Aktuelle Nachrichten, Kommentare, Analysen und Hintergrundberichte aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Wissen, Kultur und Sport – die ZEIT. Aktuelle News, Kommentare, Analysen und Hintergrundberichte aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Wissen, Kultur und Sport lesen Sie auf ZEIT ONLINE.
Flüchtlinge : Internetseite gegen Schleuser-Gerüchte über Deutschland startet
"Deutschland schenkt jedem Flüchtling ein Haus" – solche falschen Informationen kursieren. Die Bundesregierung will nun mit einer Website die Gerüchte bekämpfen.
23.10.2017 09:17
Recep Tayyip Erdoğan: Türkei stellte seit Putschversuch 81 Auslieferungsanträge
Die Türkei fordert, dass Deutschland 81 Menschen ausliefert. Unklar ist, wie viele davon tatsächlich unter Putschverdacht stehen.
23.10.2017 09:03
"Die Außenseiter": Von unterwegs
Dieses Buch verändert den Blick: Philipp Thers Studie "Die Außenseiter" erweckt ein modernes Europa zum Leben, in dem ständig Millionen auf der Flucht waren.
23.10.2017 08:45
Alternative für Deutschland: Nehmt diese Wähler endlich ernst!
Die AfD wird gewählt, trotz ihres Programms und ihrer Rhetorik. Dagegen hilft nur Aufklären. Es ist Aufgabe der anderen Parteien, Rechtspopulismus kleinzuhalten.
23.10.2017 08:36
Bundesliga-Rückschau: Wetten, bald haben alle RB Leipzig lieb?
Der umstrittene Club aus dem Osten kann in einer Woche zum Liebling werden, er muss nur Bayern zweimal schlagen. Der BVB spielt wieder ohne Abwehr. Alles vom 9. Spieltag
23.10.2017 08:29
Bundeswehr : Geheimdienst stufte jährlich 20 Soldaten als rechtsextrem ein
Seit 2008 gab es nach Einschätzung des MAD in der Bundeswehr 200 rechtsextreme Soldaten. Die Grünen sprechen von einer "bedenklichen Größenordnung".
23.10.2017 08:02
Europäische Union: Jamaika muss Europa retten
Ob Österreich, Ungarn, Tschechien oder Polen: Der europaweite Rechtsruck rüttelt am Fundament der EU. Der neuen Bundesregierung kommt daher entscheidende Bedeutung zu.
23.10.2017 07:56
Mauricio Macri: Wahlsieg stärkt Argentiniens Regierungschef
Die Regierungkoalition hat ihren Vorsprung im Parlament ausgebaut. Ministerpräsident Mauricio Macri sieht seinen wirtschaftsliberalen Reformkurs bestätigt.
23.10.2017 07:54
Italien: Ein bisschen Katalonien spielen
Noch ging es bei den Volksbefragungen in der Lombardei und Venetien um nicht viel. Dennoch zeigt sich in den Ergebnissen ein tiefes Misstrauen gegen den Süden Italiens.
23.10.2017 07:37
Italien: Venetien und Lombardei stimmen für mehr Autonomie
Die Unterstützer der Autonomiebewegung haben die beiden Referenden in Norditalien gewonnen. Und wollen ihre Rechte nun ausweiten. Kritiker sprechen von einer "Farce".
23.10.2017 07:17
DDR-Kunst: Oder kann das weg?
Ein Bilderstreit tobt in den Museen Ostdeutschlands – weil dort kaum Werke aus DDR-Zeiten hängen. Dabei geht es nicht nur um Kunst.
23.10.2017 07:00
23. Oktober 2017: Und wieder siegt der Populist
In Tschechien hat die Protestpartei ANO des Milliardärs Andrej Babiš die Parlamentswahlen gewonnen. Was heißt das für die EU? Darüber sprechen wir im Podcast.
23.10.2017 05:55
Ungleichheit: Jedes fünfte Kind in Deutschland lebt dauerhaft in Armut
Nur für das Notwendigste ist Geld da: 20 Prozent aller Kinder in Deutschland wachsen laut einer Studie in sehr armen Verhältnissen auf.
23.10.2017 05:16
Haushalt: CDU-Experten dringen auf die Schwarze Null
30 Milliarden da, 40 Milliarden dort: Die Ideen der Jamaika-Koalitionäre sind teuer – zu teuer für einen ausgeglichenen Haushalt. Finanzpolitiker mahnen zur Mäßigung.
23.10.2017 05:09
Atomabkommen: Trump stört sich nicht an deutschen Geschäften mit Iran
Der US-Präsident will Geschäfte zwischen EU-Staaten und Iran nicht gefährden. "Ich habe ihnen gesagt: Macht ruhig weiter Geld", sagte Trump. Er löse die Probleme alleine.
Impressum: Bernard Henter, Niederstr. 40, 47877 Willich, Tel. +49-2154-6238     Kontaktformular   2017-10-23 09:40